Am 18.11 um 10 Uhr früh stehen die Studierenden vor dem Cinemaxx Kino in Wandsbek und warten auf Einlass.
Warum? Nicht etwa, weil ein neuer Film anläuft und sie dewegen nicht in die kw kommen.
Nein, die Mission ist eine ganz andere und gezeigt werden heut auch keine Blockbuster aus Hollywood, sondern ihre ganz eigenen Werke.
Anlass ist die Preisverleihung der „Goldene Wandse 2011„, einem Jugendfilmpreis.
Ein Film unserer Studierenden wurde hier im Laufe des Vormittags ausgezeichnet.
In der Kategorie „bis 27 Jahre“
Es gab noch die Kategorien „bis 12 Jahre“ und bis „18 Jahre“
Der Gewinnerfilm heißt „Vineta“ und ist im letzten Semenster entstanden.

Die Jury sagte:
VINETA von Lara Meyer, Malena Wenig, Yannik Riemer, Jens Paulsen und Timo Durst – ein düsteres Rätselstück von poetischer, unbarmherziger Schönheit. Dem Sog dieses Filmes vermag sich der Zuschauer kaum zu entziehen, er wird geführt durch einen Irrgarten von entschieden streng komponierten, klaren Tableaus. Die perfekte Symbiose aus kalten Bildern und suggestiver Musik schafft einen hermetisch dichten Assoziationsraum, der die Jury auch nach Ende des Abspanns noch lange nicht aus seiner Macht entlassen hat.

Was für ein schönes Feedback.
Überzeugt auch ihr euch an dieser Stelle selbst:

Glücklich sehen sie aus, unsere Gewinner!
Die funkelnde Wandse steht nun in der kunstschule und kann dort begutachtet werden.

Sie wird alle zwei Jahre vergeben und ist, hier auch nochmal ein großes Lob und vielen Dank an das Filmteam, die beste Werbung für unseren Filmunterricht in und um Wandsbek! Wir sind stolz auf euch!