Wir von der Kunstschule Wandsbek haben immer ein offenes Ohr für unsere Studierenden. Das klingt wie eine Floskel? Wir meinen es ernst: So können, zusätzlich zu dem persönlichen Gespräch, bei uns z.B. die Dozenten von den Studierenden bewertet werden. Wer möchte kann mit  dem Schulleiter oder mit dem Sekretariat Rücksprache halten.

Darüberhinaus können Studierende auch an Online Umfragen Teilnehmen, damit  geben wir allen die Möglichkeit (auch anonym) ihre Wünsche zu äußern. Die Ergebnisse dieser Umfragen dienen überwiegend der Qualitätssicherung und bleiben intern. Doch einige Erkenntnisse aus dieser Umfrage werden wir hier veröffentlichen. Heute machen wir mit dem ersten Teil den Anfang.

Im Rahmen der letzten „Wir wollen besser bleiben“ Umfrage. Stellten Wir unter anderem die Frage:

Was ist der Unterschied zwischen Kommunikationsdesign und Grafikdesign?

Hier einige der Antworten unser Studierenden:

„Kommunikationsdesign bedient sich auch anderen Medien (Fotografie, Film, etc.) und ist breiter gefächerter als Grafikdesign.“


 „Kommunikationsdesign = interdisziplinär, allumfassend, breiteres Spektrum an Lehrinhalten, Allrounder
Grafikdesign = Gebrauchsgrafiken erstellen, Print und Online, Spezialisierter Kommunikationsdesign ist breiter gefächert als Grafikdesign.“


 „Im Grafikdesign arbeitet man meist digital um Layouts für verschiedene Medien zu erstellen. Es ist zwar ein teil des Kommunikationsdesigns, jedoch kann dort auch Fotografie und Film mit in den bereich fallen. Zudem liegt dem Kommunikationsdesign meist ein komplexeres Konzept zugrunde.


Die Kommunikationsdesign hat einen viel größeren Umfang als Grafikdesign, was für mich nur ein Teil davon ist.


 „Ist glaube es ist das gleiche! Grafikdesign wurde deshalb in Kommunikationsdesign umbenannt, weil sich die Kompetenzen für einen Grafiker nicht mehr allein auf Grafikdesign beschränken lässt und eine breite Ausbildung von Web bis Print und viele andere Disziplinen für die heutige Anforderungen eines Grafikers vonnöten war. Grafikdesign = Kommunikationsdesign, Visuelle Kommunikation und Design später kommt es dann darauf an worauf Du innerhalb des Studiums Dein Schwerpunkt legst.“


„Im Gegensatz zum Grafikdesign bietet Kommunikationsdesign die Möglichkeit, sich sowohl im analogen, als auch im digitalen Bereich auszuleben und Erfahrungen zu sammeln. Kommunikationsdesign beinhaltet Grafikdesign aber wird durch viele weitere Bereiche ergänzt.“


 „Grafikdesign ist für mich ein Teil von Kommunikationsdesign. Und ist für mich eingeschränkter und nicht so frei wie Kommunikationsdesign.“


 „Kommunikationsdesign beschäftigt sich auch mit dem Blick hinter die Fassade.“


„Kommunikationsdesign = breites Spektrum Grafikdesign = schmales Spektrum“


 „Grafikdesign ist das umsetzen, Kommunikation-Design ist der komplette Prozess.“


„Kommunikationsdesign umfasst einfach viel mehr Bereiche. Früher gab es den Schrift setzer daraus wurde der Grafikdesigner und jetzt wo die digitalen Medien dazu gekommen sind ist aus dem Grafikdesigner der kommunikationsdesigner geworden.“


 „konzeptioneller Geist vs. hübsch machen


„Kommunikationsdesign steht mehr in Verbindung der Kampagnenidee/Entwicklung, während Grafikdesign eher nur das Umsetzen ist.“


„Beide Kategorien werden für mich mehr und mehr das Gleiche und sind miteinander verbunden. Der einzige Unterschied liegt im Wortschatz.“


 „Kommunikationsdesign ist Grafik Design mit Emotionen.“


 „Grafikdesign begrenzt sich auf Grafiken wie Schemata, Konzeptzeichnungen etc. , während bein Kommunikationsdesign auch plastische Arbeit hinzugehört.“


 „Kommunikationsdesign ist viel umfangreicher und breit gefächerter.“


 „Ist das theoretisch das Gleiche. Früher war der Beruf des Kommunikationsdesigners in mehrere Berufe unterteilt. Unter anderem auch Grafikdesigner.“


 „Es gibt es ein Unterschied? ist doch das selbe.“


 „Kommunikationsdesign erreicht die Leute auf emotionaler Ebene. Bei Kommunikationsdesign geht es nicht nur um die Umsetzung von Plakaten, Werbung und anderen Medien. Wichtig ist hier die Strategie. Wen will ich ansprechen? Was will ich erreichen? Dies unterscheidet Kommunikationsdesign von Grafikdesign.“


 „Kommunikationsdesign hat eine weitaus wichtigere Rolle als Grafikdesign. Während Grafikdesign sich stark auf das handwerkliche konzentriert, besitzt Kommunikationsdesign eine übergeordnete Rolle und umfasst auch Themenfelder, die weit über den Bereich eines Grafikers hinausgehen. Kommunikationsdesigner zu sein bedeutet, auf allen Kanälen informiert zu sein und auch Kampagnen auf neue Medien umzusetzen.“


„Grafikdesign ist schon etwas älter und war mehr für den Printbereich ausgelegt. Kommunikationsdesign ist uneingeschränkt dh. von Printmedien, Radio, Fernsehen, Film, Internet etc. ist alles dabei.“


 „Grafikdesign ist eintönig; Kommunikationsdesign hat mehr als nur eine Facette!“


 „Grafikdesign ist nur auf dem Computer erstellt. Kommunikationsdesign enthält das Menschlich geschaffene und die Weiterverarbeitung am Computer. (Fotografie, zeichnen, stempeln, Collage  etc)“


„Kommunikationsdesign ist Medien übergreifend und vielfältig in der Ausdrucksform und Sprache. Grafikdesign bezieht sich hauptsächlich zuerst einmal auf die klassischen visuellen Werte (Malerei, Zeichnung, Anatomie, Surrealismus, …)“


 Ich würde das Wort Design gar nicht in Grüppchen aufteilen, Design ist Design, Liebe und Kunst


Kommunikationsdesign bedeutet für mich im eigentlichem Sinne mehr die Verknüpfung zwischen Webdesign, Grafikdesign, Fotografie und Illustration. Grafikdesign ist für mich mehr Printlayout.


 Die Worte haben hauptsächlich gleiche Hintergründe. Kommunikationsdesign deckt dennoch mehr Bereiche in der Werbung ab als Grafikgesign, würde ich behaupten.


Im Kommunikationsdesign geht es nicht nur um grafisches Arbeiten, sondern auch um eine Botschaft, die die Kunden bzw. Betrachter erreichen soll.


Grafikdesign ist für mich im prinzip „nur“ ein Logo und das Kommunikationsdesign die ganze Werbung bzw das ganze auftreten einer Firma.


 Das kennt nicht einmal Google. Ich würde sagen Kommunikationsdesign ist detailverliebter als Grafikdesign, wo es hauptsächlich um die Gestaltung geht


 Ich weiß es selbst nicht genau. Für mich habe ich es beantwortet, dass man als Grafikdesigner eher eine ausführende Funkion hat. Als Kommunikationdesigner sehe ich mich eher als Generalist und Ideenfinder, der den Überblick hat und weniger als „Pixelschubser“.


 

Die sind nur einige der Antworten die wir erhalten haben. Diese Antworten sind zufällig ausgewählt und spiegeln nicht zwingend die Meinung der Kunstschule Wandsbek wieder. Die Redaktion hat die Aussagen bei bedarf vervollständigt und die Rechtschreibung optimiert. Der Sinn der Aussagen wurde nicht verändert. Wir geben zu bedenken, dass die Studierenden aus unterschiedlichen Semestern stammen und unterschiedliche Wissenstände haben.

Was denkt ihr?

Stimmt ihr den Aussagen zu?

Schriebt uns ein Kommentar.