gastvortrag/lecture: montag 09.06.2008,13:00 uhr richard b. doubleday, boston university,
„a visual investigation of contemporary cultural identity

 

Richard B. Doubleday ist international anerkannter Grafik-Designer, Autor und „Assistant-Professor of Art“, in der Abteilung Grafik-Design an der Hochschule der Bildenden Künste der Boston University und lehrt in London in den Sommerworkshops der britischen Programme. Er erhielt seinen BFA in Illustration aus Massachusetts College of Art und einen MFA in Grafikdesign von der Boston University, wo er als Dekan zuständig ist. Zu seinen Auszeichnungen und Ehrungen gehören ein Chelsea-Stipendium des College of Art & Design der University of the Arts London und der Marion und Jasper Whiting-Foundation.

Er ist ein preisgekrönter Designer und hat seine Plakatmotive auf vielen internationalen Veranstaltungen und Wettbewerbe, einschließlich der siebenten „International Poster Triennale in Toyama, Japan und in jüngster Zeit, die Universidad Iberoamericana, Santa Fe, Mexiko-Stadt, ausgestellt. Richard B. Doubleday hält Vorträge über Design-Geschichte in der ganzen Welt und hat vor kurzem ein kulturelles Konzeptbuch und Workshop in Suzhou Kunst & Design Technologie-Institut in Suzhou, China veröffentlicht. Gegenwärtig kuratiert Richard B. Doubleday eine internationale Ausstellung mit dem Titel Poster, Plakate zum Thema „The Digital Revolution“.

Seine Schriften über die Geschichte der Gestaltung wurden in Baseline, IDE A, A! DISEÑO, Print, NOVUM, Design & Packaging China, Australien und IdN Creative, veröffentlicht. Seine Plakate wurden in zahlreichen Zeitschriften und Publikationen, darunter Design & Packaging China und Atlas of Graphic Design, gedruckt. Richard B. Doubleday ist Autor von „Jan Tschichold, Designer: Die Pinguin-Jahre“, Co-Autor von „Jan Tschichold: Life & Work“ und Mitglied des Teams für Schreiben für „Phaidon Graphic Classics“. Zudem ist er ein Mitglied der internationalen Gesellschaft für Drucker.

Sein Vortragsthema an der kunstschule wandsbek:

„A visual investigation of contemporary cultural identity“

Der Vortrag wird Grafik- Kommunkationsdesign, Bildung und ihre Beziehung zu verschiedenen Kulturen durch den Vergleich und die Kontraste ihrer visuelle Sprachen durch vier Forschungsprojekte gegenüberstellen.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Wir sind gespannt und freuen uns auf den Besuch.

Hinkommen, anhören – diskutieren: am Montag, 09. Juni 2008, um 13 Uhr in der 4.Etage der kunstschule wandsbek | neumann-reichardt-Str. 27-33 | haus 19 | 22041 Hamburg.