„Nanu, was ist denn hier los?“
wird sich der Ein oder Andere Besucher unseres letzten Tag der offenen Tür am 28.06 sicherlich gefragt haben, als um 13 Uhr eine große Gruppe Studierender hintereinander, stillschweigend und ohne eine Miene zu ziehen durch die kunstschule zog.
Allen voran Martin Woltermann, unser Dozent für Produktdesign, welcher ein Tablet in Händen hielt, das den Umzug musikalisch untermalte und aufklärte, worum es ging.
Abwechselnd liessen sich die Worte „Produktdesign“, „viertes Semster“ und „alles aus Papier“ ablesen. So lüftete sich das Mysterium um diese Performance. Nachfolgend liess sich dann alles erkennen, was der oder die Studierende mit viel Detailverliebtheit aus Papier geschaffen hatte. Vom Headpiece, zum Blumenkorb, selbgestaltetem Schmuck bis zum kompletten Abendkleid war alles dabei! Wirklich beeindruckend!
Abschliessend drehte die gesamte Gruppe eine große Schleife im Fotostudio vor  Katrin Steffer’s Kamera und jeder wurde einmal abgelichtet. Die großartigen Ergebnisse zeigen wir euch nun hier: