Wir empfangen gerne Besuch.
Am aufregendsten ist es, wenn wir diesen von unseren ehemaligen Studierenden bekommen.
So wie kürzlich von unserem Allumni Martin Stasun, welcher uns im Oktober 2011 als ausgelernter Kommunikationsdesigner verlassen hat. Vor wenigen Wochen stattete er seiner alten Schule einen Besuch ab.
Diese Gelegenheit nutzten wir sofort, um ihn ein wenig auszufragen über seine Zeit nach der kunstschule wandsbek.

Martin hat es direkt nach seinem Abschluß in die Agentug strg.dk geschafft.
Schon vor seinem Abschluß hat er ein Jahr dort gearbeitet und konnte sich so beweisen. Einem direkten Einstieg nach seinem Abschluß stand somit nichts im Wege. Nachdem er ein Jahr als Grafiker tätig war, wurde direkt zum Art Director befördert.
Zu seinem Aufgaben in der Agentur gehören nun unter anderem die Aufbereitung der Styleguides für die Kunden, das Erstellen von Layouts anhand der Briefings auf der Konzeption oder die Aufbereitung der Materialien für die Social Media Kanäle der Kunden.

Wir fragten Martin, ob das Arbeiten in der Agentur so ist, wie er es sich vorgestellt habe, darauf sagte er lachend, dass es natürlich schon etwas härter und anstrengender ist als man es sich ausmalt, dass es aber auch jede Menge Spaß macht und somit nicht schlimm ist. Als kleinen Tipp sagte er hier, dass man vor dem Agentureinstieg möglichst sicher sein sollte im Umgang mit den gängigen Programmen, da es sich einfach nicht mehr um das gewohnte Studienumfeld handelt, sondern die wahre Arbeitswelt.

Uns interessierte auch, was Martin aus seiner Zeit bei uns mitnehmen konnte und was er weitergeben wollen würde.
Er sagte, dass es viele Dinge gibt, die wahnsinnig wichtig sind. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit Teamfähigkeit, ein gutes Handwerk und eine gute Kombination aus Hard- und Softskills zählte er an dieser Stelle auf.

Natürlich wollten wir auch wissen, was strg.dk genau macht. Er erklärte uns, dass es sich bei strg um eine kreative Onlineagentur handelt, welche sich sehr viel mit der digitalen Kommunikation seiner Kunden beschäftigt. Der Schwerpunkt liegt bei strg eindeutig im Bereich Social Media und zu den großen Aufgaben gehören unter anderem die Contenerstellung, die Betreuung der jeweiligen Markenkanäle und die Strategie und Konzeption. Ein aufregendes Arbeitsgebiet!
Martin wollte schon immer in den digitalen Bereich un des was machen, was kreativ und abwechslungsreich ist, damit es auch nie langweilig wird. Für ihn hat es bei strg perfekt gepasst und er ist sehr zufrieden mit seiner Arbeit.
Perspektivisch kann Martin sich vorstellen lang bei strg zu bleiben, da es nie langweilig wird.

Da die digitale Welt viele Möglichkeiten für Kreative bietet fragten wir auch direkt welche Kanäle Martin als Spezialist empfehlen würde. Als Erstes fiel direkt Facebook, da es eine gute Möglichkeit bietet sich selbst zu platzieren, sich auszutauschen und die Marken die einen interessieren besser kennenzulernen. Zum Inspieren und Sammeln schlug Martin Pinterest und tumblr. vor, da diese einen großen Fundus an Bildern bieten. Natürlich sagte er seien die gängigen Designblogs an dieser Stelle nicht zu vergessen.

Zum Schluß baten wir Martin noch uns zu sagen, was er empfehlen würde für den Start ins Arbeitsleben.
Er riet zur Zuverlässigkeit und betonte wie wichtig eine klare Kommunikation ist, gerade dem Chef oder dem Team gegenüber, denn am Ende entscheidet die Kommunikation alles!

Wir danken Martin für das tolle Interview und seinen netten Besuch und wünschen ihm für seine weitere berufliche Karriere nur das Beste!