Am 25. Mai 2011 wurden die Listen zur Einschreibung für die Projektwoche freigegeben.

Dieses Mal waren 26 Workshops zu verschiedensten Themen im Angebot. Von der Makrofotografie über Illustration und Wallpaperdesign bis hin zum Open-Air Zeichenworkshop ist für jeden etwas dabei gewesen.
Um 14 Uhr konnte es losgehen und bereits anderthalb Stunden vorher reihte sich die Schlange durch den ganzen offenen Bereich bis hin zum Fahrstuhl.
Wir haben mal ein paar Studenten befragt, was sie zu ihrer Wahl bewegt hat.

Kater:
Hallo Max, erzähl doch mal, was wirst du wählen und warum?

Max Weinland:
Ich werde den Lookbook-Workshop wählen, denn ich brauche dringend eine Meinung von außen zu meinen bisherigen Lookbooks. Ein guter Freund und ich planen uns später selbstständig zu machen und dann in regelmäßigen Abständen Lookbooks rauszubringen.

Kater:
Nina! Für was hast du dich entschieden?

Nina:
Ich würde gerne Siebdruck bei Eveline Petersen-Gröger machen. Die Technik ist Neuland für mich und es interessiert mich sehr.

Kater:
Hallo ihr beiden, was wählt ihr denn?

Lou Virginia Hickel:
Ich wähle Aktfotografie bei Eric Shambroom, denn ich interessiere mich schon länger für Fotografie und fotografiere selbst auch schon länger.

Emma Lemke:
Ich werde Werber Basics machen. Am Anfang des Studiums ist das sicher hilfreich.

Kater:
Paula! Noreen! Was wollt ihr in der Projektwoche gerne machen und was erhofft ihr euch davon?

Paula Gurdzinska:
Ich werde Präsentationstechnik machen. Das ist sehr nützlich, besonders für die Zwischenprüfungen Ende des Semesters.

Noreen Hartwig:
Für mein eigenes Portfolio und da ich gerne der Musikgruppe meiner Mutter eine Website erstellen würde, würde ich gern den Kurs für die eigene Website machen.

Danke für eure Antworten! Wir hoffen, dass jeder seinen Wunsch-Workshop belegen konnte und dass ihr das Gedränge heil überstanden habt 😉