Um den Mitarbeitern von Tui Cruises die ersten Designs der „Mein Schiff 3“ zu präsentieren, überlegte sich Tui ein ganz besonders Event: eine „Wohlfühlvernissage“ mit künstlerischen Interpretationen der Mein Schiff Flotte. Für dieses Aufgabe wurde die Kunstschule Wandsbek angefragt.

Im November letzten Jahres bot sich 9 Studenten der Kunstschule Wandsbek Teil eines einzigartigen Projektes zu werden. Auftraggeber war die Kreuzfahrtgesellschaft Tui Cruises. Diese gab uns im Rahmen einer Vernissage den Auftrag individuelle, künstlerische Interpretationen der Mein Schiff Flotte zu kreieren. Die Vernissage unter dem Motto Meine Nacht 2, gastierte Ende Februar in sieben deutschen Städten, darunter Hannover, Dresden, Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart und München.

Die Vernissage wurde von den fast 1000 Gästen mit großen Erfolg angenommen.

Um es für die teilnehmenden Studierenden interessanter zu machen, bereitete Tui einen Wettbewerb für uns vor. Zu gewinnen gab es auf dem ersten Platz eine Kreuzfahrtreise für eine Woche und auch die Plätze zwei bis fünf gingen natürlich nicht leer aus. Doch auch Werke, die nicht die ersten Plätze belegten, wurden mit auf die große Roadshow genommen.

Teilgenommen haben Studenten aus dem 3 bis zum 7 Semester. Jeder Student interpretierte das Thema Wohlfühlen auf seine eigene Art und Weise, sodass sehr viele, sehr unterschiedliche Werke entstanden. Sowohl die Motive als auch die Materialen waren sehr unterschiedlich. So wurde gemalt und gezeichnet, sowohl analog als auch digital. Manch einer löste die Aufgabe auch fotografisch. Bis zu zwei Arbeiten konnten wir ins Rennen schicken.

Gewonnen hat Karolina Waal mit ihrem Bild „Gedankenreise“.

„Für mich heißt Reisen aufzubrechen, Altbekanntes hinter sich zu lassen und Neues zu entdecken._Aber auch zu träumen. Vom endlosen Meer, das mich umgibt und von sanften Wellen, die mich fort tragen. Diesen Gedanken behandelt meine Illustration. Eine junge Frau verkörpert die entspannte Träumende, deren Körper Schauplatz ihrer Fantasie wird. Während ihre Haare sich in Wellen verwandeln, auf denen kleine Papierboote ihre Reise antreten, genießt sie den realen Luxus einer Reise auf den Meeren.“ – So Karolina zu ihrem Werk.

Text: Shanna Soltau

 

Teilgenommene Studenten:

Jann Wohlsen
Hendrik Löwenberg
Kathleen Bischoff
Juliane Ollendorf
Jan Hoorn
Karolina Waal
Shanna Soltau
Finn Priebe
Toni Endres

Betreuender Dozent: Carlos Wallutt