Editorial, eine Designkategorie, die viele Kreative magisch anzieht.
Die eigenen grafischen Kreationen gedruckt auf Papier, kombiniert mit knackigen Worten, die klar machen worum es eigentlich geht. Seite um Seite Platz zum Schaffen von Bildwelten. Für viele Studierende ist Print das beste Medium zur freien Entfaltung. Wenn solch ein Magazin dann prall gefüllt ist, kommt die nächste Herausforderung: Das Cover.
Das Magazin muss am Zeitschriftenstand oder im Handel gegen viele Konkurrenten gewinnen und dem möglichen Käufer ins Auge fallen. Auf diese Aufgabe bereitet Eric Shambroom unsere Studierenden im fünften Semester vor. Im Fach Fotografie geht es bei dieser Aufgabe um Bildaufbau, Modelwahl, das Aufgreifen des Themas oder Publikums eines Magazins, der Shootingplanung, den Lichtaufbau, die Bearbeitung und vieles mehr.
Das Ziel ist ein fertiges Cover, das sofort auffällt und gefällt.
Auch dieses Semester haben die Studierenden die Herausforderung angenommen und einfach super umgesetzt! Überzeugt euch selbst:
(Mehr findet ihr auf Facebook)