Im dritten Semester, im Fach „digitaler Film“ bei Klaus Möller und Annette von Keudell, lernen unsere Studierenden nicht nur den Umgang mit der Videokamera. Sie erlenen auch Dramaturgien im Bewegtbild zu schaffen, welche Perspektiven und Ausschnitte welche Informationen übermitteln, sie lernen zu schneiden und Logos oder Schriften in ein Video einzubinden. Anhand von Filmen und Werbespots erklärt Dozent Klaus Möller, was ein erfolgreiches Video ausmacht und führt die Studierenden langsam an die Thematik heran, bis er die Aufgabe gibt einen eigenen Film zu produzieren.
Die Art des Videos, der Inhalt, das umworbene Produkt oder die Message dahinter sind den Studierenden hierbei völlig frei gestellt. Es gibt also keine Einschränkung und der Kreativität darf freier Lauf gelassen werden.
Im letzten Semester haben unsere Studis auch direkt wieder unter Beweis gestellt, was sie drauf haben und haben die folgenden Filme gezaubert!