Name: Jamie Monsees
Alter: 20
Semester: 5
Lieblingsfach: Fotografie und Film
Digital oder analog: Analog und digitale Fotografie

 „Ich bin Jamie, 20 Jahre alt und bin derzeit im fünften Semester der Kunstschule Wandsbek in Bremen. Mein Lieblingsfach in der gesamten Schullaufbahn war Fotografie und mein Lieblingsfach in diesem Semester ist Film. Was das Zeichnen und Malen angeht, arbeite ich noch immer lieber analog, in der Fotografie jedoch ausschließlich digital.“

Wie bist auf Kommunikationsdesign und die Kunstschule Wandsbek gekommen?

Durch eine Freundin, die schon auf dem Gymnasium in meinem Jahrgang war, habe ich die Schule kennengelernt. Ich war dann auf einem Tag der offenen Tür und habe mich direkt beworben. Kommunikationsdesign ist deshalb interessant, weil ich in fast allen Bereich künstlerisch unterwegs bin und mich einfach festlegen wollte.

Gibt es etwas, was Du an der KW erlebt hast, an das Du Dich auch nach Deinem Abschluss noch gerne zurückerinnern wirst?

Wahrscheinlich müsste ich jetzt sagen; an Unterricht XY, aber um ehrlich zu sein, werde ich mich am meisten mit Sehnsucht an die Weihnachtsferien und die lockere Atmosphäre mit den Dozenten erinnern. Auch den Grafitti-Workshop aus dem zweiten Semester werde ich noch länger im Kopf behalten.

Welche Fächer haben Dich bisher im Studium auf Höchstleistung gebracht?

Das waren wahrscheinlich Fotografie, Typografie im dritten Semester und Produktdesign im vierten Semester. Die letzten Beiden hätte ich so nie erwartet…

Hat sich auf Grund des Studiums etwas in Deinem alltäglichen Leben verändert?

Na klar. Zum Einen beschäftigt man sich auch außerhalb der Schulzeit mit den schulischen Projekten und außerdem habe ich nicht nur noch mehr Kunst für mich gemacht, sondern auch neue Techniken geübt, die ich zum Beispiel in Malerei oder Illustration kennengelernt habe.

Dein Stil in drei Worten?

Fantasievoll, mystisch, stimmungsvoll

Was würdest du neuen Erstsemestern gerne ans Herz legen?

Früh genug anfangen, viele Ideen sammeln, Dein eigenes Ding machen und nie Angst vor dem weißen Blatt haben! Augen zu und durch – sobald man anfängt, wird´s gut.