Der Spätsommer stellt nocheinmal wunderschönes Wetter und Ronny Neumann sich den Fragen der Online-Redaktion.

Stell dich doch einmal kurz selbst vor. Woher kommst Du, was hast Du vor der kw gemacht, seit wann studierst du hier?
Also ich komme aus Hoyerswerda, einer Stadt in Sachsen, allerdings wohne ich jetzt schon seit 19 Jahren mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Dort ging ich bis 2005 auf die IGS Barsbüttel, dort habe ich auch meinen Realschul-Abschluss gemacht, danach habe ich mich erst mal zwei Jahre in der Getränkeindustrie durchgeschlagen woraufhin ich dann im April 2007 an der KW angefangen habe zu Studieren.

 

Was würdest du beruflich machen, wenn Design verboten wäre?
Würde es denn so eine Art Underground-Designer geben? Mit verbotenen Sachen kann man doch auch Geld machen;-) Naja… ich denke ich würde Computer zurecht schrauben oder für immer und ewig mein Geld im Getränkebusiness verdienen.

Wo siehst du deine Stärken im Kommunikationsdesign?
Also Illustrationen, Fotografie, Webdesign und Corporate Design machen mir sehr viel Spaß, bei meinen Illustrationen find ich den Weg vom Papier zum Rechner und dann zum Print immer wieder schön, beim Webdesign z.B. wie sich Illustrationen und Fotografien einsetzen lassen, ich denke die Kombination der verschiedenen Themen ist eine meiner stärken.

Was inspiriert dich, woher nimmst Du deine Ideen?
So ziemlich alles, was ich so tagtäglich sehe und höre, die Leute mit denen ich rede und das Internet, Filme sind immer super, da bekomme ich massig Ideen aber auch Soundtracks und andere Musik sind da super, oder auch alte Bilder die ich gemacht habe, da kommen mir auch oft Ideen wenn ich mir die anschaue.

Welche Designprojekte stemmst du neben dem Studium an der kunstschule wandsbek?
Einmal bin ich an der Entwicklung mehrerer Computerspiele beteiligt, alles non-kommerzielle Projekte. Dann meine eigene Website ronny-neumann.de wo ich versuche mein kleines Portfolio auf dem Laufenden zu halten.

Was willst du direkt nach dem Studium machen?
Auf jeden Fall werde ich weiterhin Aufträge in den Bereichen Fotografie, Illustration, Webdesign und Editorial machen wie ich es eigentlich jetzt schon tue, vielleicht werde ich mich auch mal nach einem Praktika oder Ähnlichem umschauen.

Was würdest du gerne gestalten, wenn du ein unbegrenztes Budget hättest?
Ich würde gerne mal eine Zeitschrift über das Thema Fotografie machen, mit richtig aufwendigem Druck und allem was dazu gehört.

Was sind deine 3 Lieblingsprogramme mit denen du arbeitest?
Creative Suite 3;-)
Cinema4D
Lightroom

Was treibt dich an?
Meine Freundin und der Drang mich stätig zu verbessern, Ach ja… Energie Drinks könnten auch ne kleine Rolle dabei spielen…

Auf welche Leistung bist Du besonders stolz?
Das Studium selber zu finanzieren, ohne auf Hilfe vom Staat oder meiner Eltern angewiesen zu sein.

Hattest du einen Kindheitstraum?
Naja, meine Mutter sagt, dass ich ziemlich lang mal Feuerwehrmann werden wollte, in die Gastronomie hatte ich mich wohl auch mal ne Zeit lang verguckt und vor 3-4 Jahren hätte ich mir auch vorstellen können, etwas in der Getränkeindustrie zu machen. (kann man im alter von 16 noch von einem Kindheitstraum sprechen?)

Wie schaffst du dir Ausgleich vom anstrengenden Designeralltag?
Mit meiner Freundin ins Kino gehen, oder auch wenn ich mir Computer zusammen schraube oder dran rumbastel und sie lackiere oder auch Formen rein sägen.

Was liest du so für Bücher?
Das letzte „Buch“ das ich gelesen habe war die Gebrauchsanweisung meiner Canon.

Lieblingsfilme/-Musik?
Ne Menge, Filme find ich Top Secret, Sin City, The Spirit, Star Trek 1-11, Stargate, Number 23 und und und, Musik hör ich ne menge, hängt von meiner Laune und von der Arbeit die ich nebenbei mache ab was das dann grade ist.

Was ist deine Lieblingsfigur in der Geschichte?
Wernher von Braun, nicht zu sehr als Person sondern mehr wegen dem, was er in Sachen Raumfahrt geschafft hat, der Mann hat es verstanden Werbung für seine Mittel zu verwenden.

Was magst Du an dir gar nicht?
Das ich zu viel arbeite, aber das werde ich hoffentlich in ein paar Jahren vollkommen einstellen können 😉 Sonst bin ich recht zufrieden mit mir

Heißer Tipp für KW-Neulinge?
Augen auf, Leute ansprechen, Ideen ordentlich archivieren, hohe Anforderungen an sich und die eigenen Arbeiten stellen und auffallen. Ach ja, pünktlich zum Unterricht kommen ist auch supi;-)