Geplant war es schon lange – die Studenten der Kunstschule Wandsbek mit denen der Texterschmiede in einem gemeinsamen Projekt zu verknüpfen. Hierzu hatte sich Stefan Kerp, Dozent an der KW und Leiter der Studentenagentur schon mehrfach mit Matthias Berg, Leiter der Texterschmiede getroffen und über mögliche Kooperationen gesprochen.

Nun endlich sollte es soweit sein: die Studenten der Texterschmiede und der KW können gemeinsam ein Filmscript entwickeln. Im Rahmen der Vorbereitungen konnte Matthias Berg auch noch das Schauspielstudio Frese und dessen Leiter Jürgen Hirsch sowie den renommierten Filmproduzenten Tony Petersen für das Projekt gewinnen. Ingo Müller, Creative Director bei der Werbeagentur KNSK sollte das Projekt als Dozent an der Texterschmiede begleiten und die Arbeiten im Anschluss bewerten.

Nach intensiven Vorgesprächen und Planungen zwischen allen Beteiligten wurden am 13.06. fünfundvierzig Studenten der Texterschmiede und zweiundzwanzig Studenten der KW von den Projektleitern Matthias Berg, Ingo Müller, Tony Petersen und Stefan Kerp in den Räumen der Kunstschule Wandsbek gebrieft.

Die Aufgabe: entwickelt einen TV Spot für das Männer-Magazin Mens Health – je kreativer und intelligenter, desto besser. Die Studenten müssen der Jury/den Projektleitern zunächst im Rahmen eines Schulterblicks ihre Ideen als Treatment präsentieren, für die sie Korrekturen und Anregungen erhalten. In einem zweiten Schritt werden die Ideen dann von den Studenten ausgearbeitet, mit einem Storyboard finalisiert und erneut der Jury präsentiert – die dann das Siegerkonzept auswählt.

Für die Studenten der KW und der Texterschmiede ist dieses Projekt eine besondere Herausforderung. Denn die beste Spotidee soll unter professionellen Bedingungen realisiert werden. Tony Petersen wird hierzu den Studenten einen Regisseur und einen Kameramann an die Seite stellen. Schauspielschüler des Studio Frese werden in dem Spot zum Einsatz kommen.

Vor dem Dreh wird ein professionelles Pre Production Meeting mit allen Studenten stattfinden, das deutlich machen wird, wie wichtig eine intensive Vorbereitung für einen Spot ist. Auch der Schnitt und die Vertonung werden mit professionellen Partnern realisiert. Das Ergebnis und ein Making of der Entstehungsgeschichte sollen anschließend auf einer Microsite zu sehen sein, die von der Studentenagentur flüggedesign entwickelt wird.

Nach dem Briefing lernten sich die Studenten der beiden Institute bei einem Come-Together schnell kennen und bildeten Arbeitsgruppen, in denen sie ihre Konzepte und Ideen gemeinsam entwickeln werden.

„Dieses Projekt ist für alle Beteiligten ein Meilenstein und macht unseren Anspruch einer generalistischen Kommunikationsausbildung deutlich,“ sagt Stefan Kerp. „Die Studenten erhalten so nicht nur einen perfekten Einblick über die Filmentwicklung und Realisation, sondern vor allem auch in die Zusammenarbeit zwischen Kreativen, Regisseuren, Kameraleuten, Producern und der Post Production.“

Das Projekt wird kontinuierlich dokumentiert – weiter Informationen folgen in Kürze.