Was ist deine (Brillen-) Stärke?

Im 5. Semester nahmen die Studierenden im Fach Social Marketing bei Ben Reichel an einem Wettbewerb für den Kunden Kinderhilfswerk Dritte Welt e. V. teil. Nach einer Beschäftigung und Analyse mit der Organisation, hatten sie die Möglichkeit eine Fundraisingkampagne zum Realprojekt Ein Dollar Brille zu konzipieren, zu gestalten und vor dem Kunden zu präsentieren.

Weltweit benötigen 150 Millionen Menschen eine Brille, können sich diese jedoch nicht leisten. Diese Tatsache schränkt die Betroffenen erheblich in ihrer Lebensweise ein, da sie oft nicht in der Lage sind zu lernen und zu arbeiten.Mit dem Projekt der „fliegenden Optiker“ will das Kinderhilfswerk diesen Menschen helfen, ihre Situation zu verbessern. Der Projektpartner OneDollarGlasses hat eine Möglichkeit gefunden Brillen zu produzieren, deren Material- und Herstellungskosten sich auf 1 US-Dollar belaufen. Die Brillengestelle werden mit einer speziell entwickelten Biegemaschine direkt vor Ort hergestellt. Die ausgebildeten „fliegenden Optiker“ fahren in Schulen, führen dort Sehtests durch, um anschließend individuelle Brillen anzufertigen. Projektziel ist es zunächst in den fünf Provinzen Ruandas in Ostafrika diese komplette Optiker-Ausstattung zur Verfügung zu stellen.Neben einer von den Studierenden konzipierten Facebook-Kampagne, wird bei Augenärzten im Wartezimmer mit einer Spenden-Kampagne für das Projekt geworben.

Sophie-Nadine Wolter, Thereser Main und Kim Jana Schlichting haben mit ihrer Kampagne „Was ist deine [Brillen]-Stärke?“ den Wettbewerb gewonnen – sie bekamen 500 Euro Preisgeld vom Kinderhilfswerk Dritte Welt.

Augen auf beim Augenarzt! Da sollte die Kampagne schon bald hängen! www.khw-dritte-welt.de

Text: Ben Reichel, Social Marketing