Literatur trifft auf Typografie

Text: Gerd Jegelka, Dozent für Typografie an der Kunstschule Wandsbek in Bremen.

Das Buchprojekt Dogmatisch entstand in Zusammenarbeit mit Studenten des Seminars „Kreatives Schreiben“ bei Betty Kolodzy an der Universität Bremen. Die in diesem Seminar entstandenen Texte, sind nach den Grundprinzipien des „Hamburger Dogmas“ geschrieben.

Das dritte Semester Typografie bzw. jeder Student dieses Semesters (der Kunstschule Wandsbek in Bremen) hatte anschließend die Aufgabe, diese Texte typografisch zu interpretieren. Illustrationen oder Fotos durften nur bedingt und im Kontext mit Schrift benutzt werden. Mittelpunkt der Aufgabenstellung war die typografische Inszenierung von Literatur.

Ergebnis sind sehr viele typografisch reizvolle Literatur-Broschüren, die auf unterschiedlichste Weise den Texten eine weitere Dimension verleihen.

Zu sehen ist hier nur eine ganz kleine Auswahl, da leider nicht alle gezeigt werden können.