Am 11. März war es wieder so weit; Nachdem man sich den ganzen Winter über zurück in seinen Bau verzogen hatte, öffneten wir pünktlich um 12 Uhr, wenn nicht sogar ein paar Minuten früher, die Türen der Kunstschule Wandsbek Bremen und präsentierten unsere Errungenschaften der kalten Jahreszeit.

Denn anders als diverse Waldbewohner haben wir natürlich nicht die ganze Zeit geschlafen, sondern fleißig durchgearbeitet. Dabei entstanden viele neue, äußerst sehenswerte Arbeiten aus den Bereichen digitale Mediengestaltung, Typografie, Illustration, Kalligrafie und noch viel mehr.

Für alle an unserer Schule Interessierten war das die perfekte Chance zu sehen, was man bei uns denn eigentlich so macht, und in direkten Kontakt mit Dozenten, Schulleitern, oder aber unseren Studies zu kommen und die Fragen zu stellen, die einen schon immer auf der Seele lagen.
Wenn man bereits bei uns aktiv dabei ist, war es eine gute Gelegenheit, zu gucken, was die anderen Semester denn so gemacht haben. Eltern konnten sehen, was ihre Kinder den Vormittag bei uns so treiben, und Kunst- und Design-Interessierte konnten einfach gute Arbeiten sehen.
Ein Besuch lohnte sich also, wer auch immer man ist.

Ein Angebot, bei dem sich offensichtlich viele nicht zweimal haben bitten lassen, denn unser Haus war wieder gut besucht.
Für alle die, die leider, leider, leider nicht kommen konnten, gibt es hier wieder noch ein paar Bilder mit Eindrücken vom vergangenen Tag der offenen Tür.

Wir hoffen, es klappt beim nächsten Mal und freuen uns schon darauf!