Wildblumen Kalender Projekt

Was ist denn das? Wildblumen in der Stadt!
Im 3. Semester an der kunstschule wandsbek in Bremen galt es eine Bürgerinitiative in Form eines großen Wandkalenders vorzustellen. Unter der Leitung von Rike Fischer und im Parallelsemester von Ingo Wiegand entstanden im Fach Digitale Mediengestaltung II, 40 Kalender, die das Thema sehr unterschiedlich präsentieren.

Nach einer internen Vorauswahl einer Jury unter Uli Janssens Leitung, reisten die besten 20 Kalender zur Wildblumenfachfrau Christa Fischer nach Lübeck. Dort hat sie die Entwürfe begutachtet und nach anfänglichem Eindruck: „Die nehmen wir alle, die sind alle in ihrer Art toll!“ die besten drei Exemplare herausgesucht. Langjährige Erfahrung als Kunsterzieherin und als aktive bildende Künstlerin halfen ihr bei der Entscheidung. Nun ging es in die wirklich letzte Runde: der ehemalige Direktor des Lübecker Museums für Natur und Umwelt, Dr. Wolfram Eckloff, bekam die Spitzenentwürfe präsentiert. Diese letzte Juryrunde fand im Walbaum-Café des Museums statt und fand auch bei den zufällig anwesenden Gästen wachsendes Interesse.

Eindeutig als Gewinnerin ist Mareike Bartels aus dem Wettbewerb hervorgegangen. Ihr Entwurf zeigt neben einem originellen Kalendarium sehr gelungene Blumenfotoausschnitte und sensible Farbabstimmungen durchs Jahr. Den zweiten Platz hat Christina Gabriel errungen. Die Seitenaufteilung und die interessant dargebotenen Projektbeschreibungsartikel fielen besonders positiv auf.
Grafisch eigentlich auf dem ersten Platz, aber wegen einer nur eingeschränkten Nutzbarkeit für das Wildblumenprojekt doch auf dem dritten Platz, landete Kathrin Schwantje. Mutig übersetzte sie die Blütenformen in grobe Scherenschnitte und experimentierte mit überlappenden Texten.
Da die Entscheidung am Ende sehr eng ausgefallen ist, ist die Jury überein gekommen, den Entwurf von Monja Kluck wegen der originellen Nutzbarkeit mit einem Extralob zu erwähnen.

In Bremen gratulierten Uli, Ingo und Rike den Preisträgerinnen. Tobias Mittmann begleitete die Preisverleihung mit der Kamera. Außerdem gab Rike einen Ausblick auf die Realisierung von Mareikes Entwurf. In 2012 ist Lübeck „Stadt der Wissenschaft“. In diesem Rahmen wird eine neue Wildblumenfläche in der Stadt angelegt. Allen hieran Beteiligten wird als Dankeschön der Wildblumenkalender aus der kunstschule wandsbek, Bremen, überreicht. Wir sind gespannt auf diese Aktion und werden im Sommer nochmal über dieses Projekt berichten.

Rike Fischer