14.30 Uhr:

die Mannschaft sitzt schon im Raum und bereitet sich auf die anstehenden Projekte vor.
Bevor es los geht kommt aber noch eine Studierende, die sich als neue Mitarbeiterin vorstellen will.
Mappe angucken, Fragen stellen, kurze Erklärung, wie die Mitarbeit bei flüggedesign funktioniert. Alles gut.
Ab wann kannst Du?

15.00 Uhr:
Kurzes Briefing, was an diesem Tag erledigt werden muss, welche Projekte Priorität haben und welche Infos in der Zwischenzeit vom Kunden gekommen sind. Aufteilung der Teams.
Die Zeit drängt, die Arbeit an den Projekten startet.

15.15 Uhr:
Während an den Jobs weitergearbeitet wird, müssen die nächsten Schritte organisiert werden.
Welche Daten müssen heute noch an den Kunden? Mal schnell vorne Bescheid sagen, dass wir heute noch einen Overnight-Kurier brauchen.
Wann schieben wir die Proofabstimmung dazwischen? Ich ruf´ mal eben an.
Noch schnell eine Statusbericht an den Kunden schicken.

16.00 Uhr:
Hat schon jemand was bei Facebook gepostet? Wann können wir auf die Sachen gucken?
Ich bereite dann schon mal die Präsentation für die nächste Woche vor. Da brauch´ ich ein bisschen Ruhe. Also mal eben vor die Tür setzen. Konzentration. Lautes Lachen um mich herum – jemand hat einen Witz erzählt, der mich völlig aus dem Konzept bringt.

17.20 Uhr:
Zwischenergebnisse der heutigen Arbeit angucken. Guckt Ihr jetzt bitte alle mal? Das Foto sieht super aus. An die Headline müssen wir noch mal ran. Das Layout ist auf einem guten Weg – da geht aber auch noch was. Korrekturphase. Diskussion. Verschiedene Meinungen. Argumentation. Entscheidungen treffen. Weitermachen.

18.00 Uhr:
Sind die Sachen für den Overnight Kurier fertig? Rabotti, Rabotti – die warten nicht gerne.
Schnell ein Anschreiben und einen Umschlag fertig machen. Und ab dafür. Geschafft. Danke ans Team.
Habt Ihr sehr gut gemacht. Jetzt aber noch mal volle Konzentration, damit wir um 19.00 Uhr noch eine Abstimmung machen können. Weiter geht’s.

18.30 Uhr:
Gibst Du mir bitte noch das pdf vom „Tag der offen Tür“-Plakat.
Lass´ uns mal eben noch die letzten Korrekturen an den Visitenkarten machen.
Sind die Daten auf der flügge-Platte? Die neuen Arbeiten müssen unbedingt auf unsere Website gestellt werden.

19.15 Uhr:
Abstimmung. Alle noch mal gucken. Besprechung der nächsten Schritte. Festlegung der Verantwortlichkeiten. Guten Schritt weitergekommen heute. Prima. Den Rest machen wir Freitag. Wer präsentiert nächste Woche? Dann übt bitte – das muss gut werden. Jetzt schnell zusammenpacken, sonst werden wir eingeschlossen. Denkt Ihr noch dran, die Festplatten vorne einzuschließen.

So oder ähnlich laufen die immer viel zu kurzen Tage bei flüggedesign ab.
Hektik, Anspannung, Entspannung, Spaß, Frust, Begeisterung. Lachen, antreiben, loben, erklären, motivieren, ermahnen. Gutes Team. Harte Schule.
Alles, was in einer „richtigen“ Agentur passiert, wird hier schon mal im „Nest“ geübt.
Danke an das Team. Macht viel Spaß mit Euch! Und die Ergebnisse können sich sehen lassen.