Mia:
RALF!
Großartig!
Der Juli ist dein!
Du bist Studierender des Monats!
Der Sommer verspricht ein Wunderbarer für dich zu werden!
Was hälst du davon?
Ralf:
Klingt super, ich mag den Sommer!
Mia:
Ralf Wiechers. Wer ist das eigentlich genau?
Ralf:
Ein digitaler Mensch, der ein goldenes Händchen für Technik und Computer hat ^^
Ein bisschen sportlich bin ich dann auch noch und gerne draußen in der Natur. Reicht das?

Mia:
Wo kommt er her?
Ralf:
Bin in der Nähe von Paderborn geboren worden und nach 10 Jahren nach Schleswig gezogen.
Nach weiteren 10 Jahren bin ich nach HH gekommen, also stehen jetzt wohl 10 Jahre in der Hansestadt auf dem Plan.

Mia:
Wie alt ist er und was zeichnet ihn besonders aus?
Ralf:
Ich bin 22 Jahre alt und mich zeichnet mein Interesse an digitalen Medien und neuen Kommunikationswegen aus. Ich bin immer auf der Suche nach was Neuem.

Mia:
Wofür hast du während deines Studiums bei uns an der kunstschule wandsbek eine Affinität entwickelt?
Ralf:
Apple ^^
Trotz aller Begeisterung für Technisches habe ich ein Interesse für hochwertige Papiere und Druckveredelung entwickelt.

Mia:
Und was willst du werden?
Ralf:
Selbständiger Alleskönner – Einfach die Projekte umsetzten zu können, auf die ich Lust habe, cool finde und viel Spaß daran haben.

Mia:
Wenn nicht Alleskönner – Was dann?
Ralf:
Superheld 😀

Mia:
Und wo möchtest du später einen Job annehmen? Zieht es dich raus in die Ferne oder bleibst du auch weiterhin in unserer Nähe?
Ralf:
Ich bleibe wohl erstmal in Hamburg, aber sollte es mich in die Ferne ziehen, würde ich auf jeden Fall in die Nähe von Wasser ziehen, ans Meer vielleicht.

Mia:
An welchem Projekt hast du zuletzt gearbeitet?
Ralf:
Ich arbeite an vielen Sachen gleichzeitig, wie es sich für einen Menschen der IMM-Generation gehört.

Mia:
Für welchen Kunden würdest du am liebsten arbeiten?
Ralf:
Audi, die Produkte überzeugen mich einfach.
Gerne aber auch kleine oder mittelständige Kunden, die bereit sind Neues auszuprobieren, die nicht so behäbig sind.

Mia:
Was macht für dich einen perfekten Tag aus?
Ralf:
Nicht zu frühes aufstehen ist ein guter Anfang. Bei dem Rest will ich mich nicht festlegen, dafür gibt es zu viele Möglichkeiten.

Mia:
Worauf bist du besonders stolz?
Ralf:
Dass ich es geschafft habe mich selbstständig zu machen, neben dem Studium.

Mia:
Wo holst du deine Inspiration?
Ralf:
Meistens aus dem Internet und den Dingen, denen ich so im Alltag begegne. Einfach mit offenen Augen durch die Welt laufen.

Mia:
Hast du ein paar Seiten, die du empfehlen würdest?
Ralf:
Twitter – wenn man den Richtigen folgt bekommt man tolle Infos und Inspirationen.
Designfollow.com – eine große Sammlung Kram
behance.net – Für coole Designarbeiten

Mia:
Welche Werbung ist dir am längsten im Gedächtnis geblieben oder hat dich sogar geprägt?
Ralf:
Ich finde den Spot „The Force“ von VW super!
VW hatte ein tolles Mailing, bei dem auf jeden Umschlag eine Karte mit der Strecke des Briefes von VW zum Kunden aufgedruckt war. Eine richtig tolle Sache. (Mir fällt der Name gerade nicht mehr ein – muss gleich nochmal Leute fragen)

Mia:
Wo finden wir mehr von dir?
Ralf:
Bei Twittter @drivingralle
Meine Fotografie findet man unter drivingralle.de
Mein Blog unter blog.drivingralle.de
und sonst bin ich auch im Internet auch kein Unbekannter.

Mia:
Danke für deine Zeit.
Nun gibt es was von Ralf zu sehen!

Wir sind gespannt, wann wir das nächste Mal von ihm hören!