Im Februar diesen Jahres wurde uns mal wieder die Möglichkeit auf die Teilnahme an einem Wettbewerb eröffnet.

Native Instruments trat an die kunstschule wandsbek heran und gab den Auftrag ein T-shirt Design zu entwerfen.
Viele tolle Designs wurde für diesen Wettbewerb eingereicht und als der Tag gekommen war und die drei Gewinner bekannt gegeben wurden, wurden uns einige dieser vielseitigen und kreativen Arbeiten in einem kurzem Spot vorgestellt.
Adrian Theiner, selbst ehemaliger Studierender an der kw und nunmehr Art Director bei Native Instruments verkündete die Platzierungen und vergab die Preise. Ihm selbst und seinem Team fiel die Entscheidung nicht leicht bei sovielen extrem guten Einsendungen.

 

Doch am Ende einer langen Debatte stand intern der Gewinner fest.
Und so wurden bei seinem Besuch Martin Stasun, 3ter Platz (6tes Semester), Caroline Göhner, 2ter Platz (2tes Semester) mit Geldpreisen belohnt.Den ersten Platz machte hierbei einer unserer Zweitsemestler, David Gibbs.
Als Gewinn bekam er einen hochwertigen MIDI-Controller von Native überreicht.

Neugierig wie wir nunmal sind, löcherten wir David und Caroline nach dem Sieg mit Fragen;

Lisa:
David, was hat dich dazu gebracht am Wettbewerb teil zu nehmen?
David:
Erst war ich skeptisch, habe noch Witze darüber gemacht, dass das doch recht wenig Lohn wäre, wenn man da so viel Zeit reinsteckt. Letztendlich mussten wir es vom Illustrationsunterricht aus machen, weil Susanne die Idee toll fand.
Dadurch, war ich gezwungen mir Gedanken zu machen und habe mein Design, ohne mir groß Chancen auszurechnen, abgegeben.

Lisa:
Was hat dich inspiriert und wie kamst du letztendlich auf deine Idee?
David:
Wir hatten Begriffe, in welche Richtungen es gehen könnte, die Richtungen, in denen Native sich auch etabliert hat. Ich fand das Hip Hop und Hipster Theme ansprechend, weil man da doch echt viele Assoziationen zu hat. Also druckte ich mir ein Blatt aus, mit ganz vielen Logos drauf, um Skizzen zu machen, was eben so möglich ist. Schnell ging es an den PC, wo ich es vektorisiert und auch mit meinem Wacom gezeichnet habe.

Lisa:
Du hast den ersten Platz gemacht, wie war das für dich?
David:
Den Rest des Tages war ich perplex, nie habe ich was gewonnen und dann gleich den ersten Preis… konnte es in diesem Moment nicht verarbeiten. Aber gerne wieder, das T-shirt ist ein super Medium.

native_instruments_shirt_design_DAVIDGIBBSv1
Das Gewinnerdesign

Lisa:
Auch seine Mitstudentin Caroline Göhner räumte mit dem 2ten. Platz ab.
Caro, erzähl uns was dazu!

Caroline:
Ja ich bin auf dem 2. Platz gelandet! Ich hab mich riesig gefreut, weil ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass die höheren Semester uns „Anfängern“ – die grad erst ins 2. Halbjahr gerutscht sind – eh die Show stehlen.
David hat immer gesagt: „Wir brauchen uns da eh keine Hoffnung machen!“ Aber zum Glück hatte er da unrecht!
Und gerade deshalb hab ich mich dann auch so gefreut als er den 1. gemacht hat:)

Ursprünglich wollte ich gar nicht mitmachen, aber Susanne wollte das wir uns damit im Illustrationsunterricht beschäftigen.. und wenn ich mich schon hinsetzen „muss“ – warum dann nicht gleich für den Wettbewerb abgeben? Und das Preisgeld lockt natürlich auch..

Die Aufgabe war, sich einen vorgegebenen Musikstil auszusuchen. Zum Thema „Urban/ HipHop“ hatte ich sofort einige Ideen.
Meine künstlerische Stärke liegt eher in der Illustration und Malerei, darum wollte ich solche Elemente unbedingt in mein Design miteinfließen lassen. Das Logo hab ich nicht verfremdet, was ja eigentlich Teil der Aufgabe war. Aus dem Grund war ich mir auch sicher das mein Entwurf auf nicht soviel Zuspruch stoßen würde – umso größer die Überraschung! 🙂

Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale Musik trifft Mode - das Finale