Mia:
Jörn!
Herzlichen Glückwunsch!
Du darfst dich nun offiziell Studierender des Monats Mai nennen.
Wie fühlst du dich?
Jörn:
Ich freu mich 🙂

Mia:
Stell dich doch einmal kurz selbst vor. Woher kommst Du, was hast Du vor der kw gemacht, seit wann studierst du hier?
Jörn:
Ich bin Jörn von Hofe und komme aus der Nähe von Bremen. Besucht habe ich in Bremen die Freie Waldorfschule Toulerstraße. Nach dem Abi folgte der Zivi in einem Behindertenheim.
Bevor es nach Hamburg ging, habe ich ein Praktikum im Bremer Design Zentrum gemacht. Dort habe ich unter Anderem an der Planung und Konzeption der Ausstellung „Sprünge – Die Evolution des Neuen in der Alltagskultur“ mitgewirkt. Studieren tu ich in Hamburg schon seit April 2008, also bin ich jetzt bereits im 7. Semester, wie die Zeit vergeht, unglaublich!

Mia:
Was würdest Du sagen, sind deine Schwerpunkte bzw. deine Stärken im Kommunikationsdesign?
Jörn:
Ich denke meine Stärke liegt im Corporate Design, das ist jedenfalls das was mir bei flüggedesign am meisten zusagt. Webdesign finde ich auch nicht uninteressant. Ich habe zum Beispiel auch die flügge-Webseite umgesetzt. Erwähnenswert ist auch das Tesaprojekt „Rock The Roll“, dort habe ich die Making Of Kamera gemacht, sowie den gesamten Schnitt.
In meiner Freizeit schieße ich auch gerne das ein oder andere Foto.

Mia:
Wenn nicht Design, was dann als Beruf?
Jörn:
Ja, wenn das so leicht zu beantworten wäre… Aber ich denke es wäre auch ein kreativer Beruf.
Vielleicht Tischler.

Mia:
Wie lässt du dich inspirieren?
Jörn:
Ich bin viel im Internet unterwegs, und was es da alles zu entdecken gibt.. hehe.
Seit einiger Zeit habe ich twitter für mich entdeckt.
Amir Kassaei twittert alles was ihm gefällt und da sind schon einiger Leckereien dabei. Außerdem gehe ich gerne auf Ausstellungen. Ich freue mich schon besonders auf den Visual Leader 2011 in den Deichtorhallen und am kommenden Wochenende geht es wieder auf die ADC Ausstellung nach Frankfurt.

Mia:
Wo tobst du dich außerhalb der kw designtechnisch noch aus?
Jörn:
So richtig außerhalb ist das nicht, aber ich denke da wäre sicherlich flüggedesign zu nennen. Das Schöne dort ist das wir echte Aufträge mit echten Kunden bearbeiten. Die beste Vorbereitung auf das „wahre Leben“.

Mia:
Was sind deine Pläne direkt nach dem Studium?
Jörn:
Ja, das ist eine Frage dir mir in letzter Zeit öfter gestellt wird. Die Frage, die ich mir momentan stelle ist, ob ich einen Master machen oder nicht, und wenn ja wo.
Davor oder danach möchte ich aber auf jeden Fall in eine große Agentur reinschauen.

Mia:
Was ist dir politisch wichtig?
Jörn:
Ich habe mich schon immer für Politik interessiert, hab da wohl einen mitgekriegt von Zuhause. Deshalb habe ich heute meist eine klare Meinung zu den unterschiedlichsten Themen. Vor einigen Wochen habe ich zum Beispiel an der Anti-Atom-Demo hier in Hamburg teilgenommen.
Ich finde es wichtig Stellung zu beziehen, auch wenn das als neutraler Kommunikationsdesigner vielleicht unklug ist. Ich wüsste jedenfalls nicht was ich tun würde, wenn ich bei Jung von Matt den Kunden RWE betreuen sollte.

Mia:
Was treibt dich an?
Jörn:
Termindruck. Nur unter Druck entstehen Diamanten 😉 Ne, man muss einfach mal die Glotze anmachen und schon sieht man genug was wir besser machen können.

Mia:
Wen bewunderst du?
Jörn:
Leute, die viel Arbeit, Familie/Partner und Freizeit/Entspannung unter einen Hut bekommen ohne, dass sich ein Teil benachteiligt fühlt.

Mia:
In welchem Land würdest du gerne arbeiten?
Jörn:
Ich finde Skandinavien sehr interessant, vielleicht Norwegen – die haben keine Atomkraft^^.
Zum Ausgleich müsste dann aber auch eine Finca in Spanien her. Obwohl, da war ich noch nicht, kann also nicht sagen, ob ich da hin möchte… dann wohl eher Italien.

Mia:
Welche Tipps hast du für die Frischlinge im 1. Semester?‘
Jörn:
Die kw ist eine gute Abschussrampe für eure Karriere als Kommunikationsdesigner.
Wie viel Feuer man ihr gibst entscheidet aber jeder selbst.
Also: Macht was draus und lasst euch nicht nur bespaßen!

Mia:
Vielen Dank für das nette Intwerview, Jörn!
Wir drücken dir natürlich fest die Daumen für deine bevorstehende Abschlussprüfung und sind ganz gespannt, wo wir dich als nächstes wiedersehen! 😉

Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai Jörn von Hofe ist Studierender des Monats Mai