Im Rahmen des Typografieunterrichts machte Herr Wassenberg mit dem zweiten Semester eine Exkursion in den Spiegel Verlag, damit die Studierenden sich einen Eindruck vom Alltag eines großen Verlags machen konnten.
Wie sehen die internen Abläufe aus?
Wer ist für welche Aufgaben zuständig?
Wie sind die Timelines gesetzt?
All diese und weitere Fragen sollten sich an diesem Montag beantworten.

Exkursion zum Spiegel Verlag

Exkursion zum Spiegel Verlag

Nach einem freundlichen Empfang wurden wir alle in den zwölften Stock in die großen Konferrenzräume des Spiegel Verlags gebeten.
In diesen Räumlichkeiten, so sagte man uns später, finden wöchentlich die Montagsmeetings der Redaktion statt, um die genauen Timelines und Inhalte der kommenden Ausgabe festzulgen.
Ebenso werden in diesen Räumlichkeiten regelmäßig Heftkritiken durchgeführt.
Für die Heftkritiken wird meist hoher Besuch geladen, so zum Beispiel haben bereits Harald Schmidt und Angela Merkel in diesem Raum Platz genommen.

Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag

In einer darauf folgenden Präsentation, zu der uns Kaffee und Tee geboten wurden, wurde uns der Spiegel und seine Aufteilung in die einzelnen Themen- und Aufgabenbereiche genauer erklärt.
Zudem erhielten wir einige interessante Informationen zum Verlag selbst.
So zum Beispiel unterteilt sich der Spiegel in die Bereiche Media, Magazin und Infotainment und seine bekannten Töchter sind das Managermagazin und der Harvard Buisness Manager.
Spiegel TV, das TVformat des Spiegels, gibt es bereits seit 1988 und Spiegel Online war das erste Online Nachrichten Portal im Jahr 1994.
Bemerkenswert ist, dass der Online Spiegel alle herausgegebenen Informationen archiviert, was ihn zur perfekten Recherchenquelle macht.

Exkursion zum Spiegel Verlag

Exkursion zum Spiegel Verlag

Am 04.01.1947 wurde die erste Ausgabe des Spiegels gedruckt.
Damals hiess der Spiegel noch „diese Woche“ und hatte seinen Sitz im Zentrum Hannovers.

Der Anzeiger in Hannover

Der Anzeiger in Hannover

Es gibt folgende Ausgaben des Spiegels:
Spiegel Special (seit 1988)
Kultur Spiegel (seit 1995)
Spiegel Jahresrückblick (seit 1997)
Uni Spiegel (seit 1998)
Spiegel Geschichte (seit 2009)
Spiegel Wissen (seit 2009)
Dein Spiegel (seit 2009, richtet sich an Kinder zwischen 8-12 Jahren)

Das Spiegelmagazin teilt sich in den Verlag, die redaktionellen Dienste und die Redaktion selbst auf.
Insgesamt beschäftigt er 240 festangestellte Redakteure und hat in jedem Land der Welt mindestens ein Büro, was herrausragend ist für ein mittelständisches Unternehmen.

Seinen Umsatz erzielt der Verlag durch den Verkauf der Magazine, so zum Beispiel über die Lesezirkel (diese liegen meist ins Arztpraxen aus), den Abonnements, dem Einzelverkauf und dem Schalten von Werbeanzeigen im Heft.
Würde der Verlag keine Anzeigen im Heft schalten, würde eine Ausgabe 5,30€ statt den gewohnten 3,80€ kosten.

Die größte Konkurrenz des Spiegel sind das Magazin des Stern und des Focus, welche sie aber beide seit 2000 im Verkauf übertreffen.

Frau Lüken, die Chefin vom Dienst, zuständig für Koordination und Terminplanung, als auch für die Produktion wies uns in die genauen Abläufe bei der Erstellung einer Spiegelausgabe ein.
Sie erklärte uns sehr detailiert, wie die Woche im Spiegel abläuft und zeigte uns hierzu sogar ihren persönlichen Wochenzeitplan.
Am Montag, sagte sie, wird die grobe Planung in der gesamten Redaktion besprochen.
Welche Themen sind interessant?
Welche Themen werden in welchem Umfang bearbeitet?
Und wieviel Zeit und Platz steht dafür zur Verfügung?
Da am Donnerstag und am Freitag bei Nacht gedruckt werden muss, müssen die ersten Seiten des Heftes bis spätestens zum Donnerstag Mittag feststehen.
Am Montag muss das Magazin fertig in den Geschäften liegen, heisst auch die Fahrtzeiten werden koordniert.
So wird zum Beispiel an Feiertagen (hier am Beispiel des Ostermontag) auf Dienstag & Mittwoch Nacht vorgezogen, damit bereits am Samstag verkauft werden kann.

Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag

116 Seiten einer Ausgabe sind für redaktionelle Inhalte vorbehalten.
Dann wird anhand eines Schlüssels errechnet, wieviele Anzeigen hinzukommen, damit eine Seitenzahl bestimmt werden kann.

An dieser Stelle sicher interessannt: Die U4(=Rückseite des Heftes) kostet einen Werbenden rund 150.000€.

In der Abteilung Dokumentation werden 60 Angestellte beschäftigt, diese sind allein für das so genannte Fact Checking zuständig und prüfen die gedruckten Fakten aus dem Heft.

Auf die Frage, ob Illustrationen oder Fotografien für den Titel des Spiegels beliebter seien, sagte Frauz Lüken sie vermisse die illustrierten Cover, allerdings muss man sich auch immer daran halten, was den Leser anspricht. So sind derzeit eher Fotografien gefragt, aber es sei nicht auszuschliessen, dass auch wieder Illustrationen für die Covergestaltung verwendet werden.

Und auf die Frage, ob selbstsändige Fotografen bevorzugt werden oder der Spiegel eigene Fotografen beschäftigt, sagte sie, dass es feste Fotografen gibt an die der Spiegel sich bei Bildbedarf wenden kann.
Diese sind jedoch nicht fest angestellt, haben aber Verträge mit dem Spiegel, welche den Bildverkauf regeln.

Als kleine Besonderheit gab es für jeden von uns noch Geschenke.
Nach unserem Ausflug durften wir den Spiegel Ausgabe 35, den Spiegel Jahresüberblick 2010 und den aktuellen UniSpiegel unser nennen.

Exkursion zum Spiegel Verlag

Abschliessend kann man sagen, dass der Ausflug zum Spiegel ein sehr informativer und spannender Tag war.
Es war interessant mal einen so guten Blick in einen großen Verlag wie diesen werfen zu können.
Unsere Studierenden waren sehr beeindruckt von der Komplexität dieses Betriebes und natürlich auch von der wunderschönen Aussicht 🙂
Kurzum: Der Spiegel ist ein empfehlenswertes Exkursionsziel und man sollte sich diesen Tag nicht entgehen lassen!

Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag Exkursion zum Spiegel Verlag