.. und hatte ´ne „rockende eva“ und das „funkenmariechen“ im handgepäck

Hier der Teaser und Artikel für euch:

Am 20.01.2010 gab es wieder Studentenfutter. Dieses Mal  im wahrsten Sinne des Wortes. Jan Kruse, Geschäftführer der Designagentur Ligalux, stattete uns Studies einen Besuch ab und bescherte der kw einen mehr als gut gefüllten Vortragsraum.

Jan Kruses Vortrag stand unter dem Leitspruch: „Vom Kampagnendesign zur Designkampagne“, und genau das brachte er uns erst einmal näher.  Nichts ist wie es war: „Der Beruf des Designers befindet sich in ständiger Bewegung und man selbst muss als Designer deshalb ebenfalls in ständiger Bewegung bleiben“.  Wir müssen mittlerweile nicht nur über einen Tellerrand schauen“, sondern über ein (ganzes) 64-teiliges Kaffeeservice –  und uns auch mit Designlösungen anderer Designer, Länder und Kulturen auseinandersetzen.
Er vermittelte uns, dass die Konsumenten immer schwieriger zu „greifen“ seien und man mit neuer Werbung, sei es ein Plakat, ein Flyer oder eine Broschüre weit mehr als Design transportieren muss, sondern eine Botschaft – eine Idee. Denn niemand anders ist näher am Kern der Marke und der Konsumenten als der Designer.

Jan Kruse zeigte uns ein Bild, das aussah wie eine Mischung aus Möwe und Hai. „Ein Mai?“ oder „Nein, eine Höwe.“ Die Message hinter diesem Bild war, dass man „Attacke“ machen soll, immer mehr rausholen muss als nur eine schöne Hülle. Dass sich unser Designverständnis ändern muss und größer, grundsätzlicher und ganzheitlicher werden sollte.

Ein sehr cooler Satz von Jan war: „Es gibt ´ne riesige Menge Designer, aber geile Ideenfinder gibt es ganz, ganz wenige“.  Wir sollten unsere Botschaft nicht hauptsächlich formal sondern inhaltlich übermitteln – und einfach grenzenlos denken, eine vielleicht absurd erscheinende Idee mal „bis zum Ende durchspinnen“ – denn Design ist der Träger, der Kern und die Hülle.

Als nächstes wurde es ein wenig privater, Jan Kruse berichtete uns, dass jeder Mitarbeiter von Ligalux seine 5 Designmantren irgendwo am Körper trägt. 🙂
Es war wirklich cool, dass Jan uns noch für Fragen zur Verfügung stand und  mit uns noch über ideenreiche, konzeptionelle Werbekampagnen gesprochen hat.
Der Gastvortrag war für uns wie Tiramisu: einfach gut und lecker. Global Thinking, new Inspiration for  kw-students. Danke Jan Kruse, danke LIGALUX!