Motion- und Broadcastdesign werden immer prägender im Berufsbild des Designers. Die Fähigkeit, seine Ideen selbständig auch in 3D visualisieren zu können ist eine große Chance in der boomenden Medienwelt. Mit vollem Enthusiasmus stürzte sich daher ein Team von mutigen Studenten auf dieses Thema. Unter der Anleitung von Designdozent Andreas Petersen bekamen die Studierenden ein Einblick in neue Techniken ihre Visionen in 3D umzusetzen.
Von der ersten Zeichnung bis zum Modeling ihrer virtuellen Darsteller, hin zur Umsetzung als Animations Film, wurde in der Woche alles erprobt, erlernt und vieles umgesetzt.

Verschiedenste Projekte wurden in den fünf Tagen kreativ erarbeitet: Ob animierte Trailer für eine neue fiktive MTV Show, aktionsgeladene Verfolgungsjagden, neue Entwürfe für Roboter, Charakterdesign oder die Visualisierung neuer Architektur – alles war möglich.

Eine spannende Woche in der viel neue Wege erfahren und neue Möglichkeiten aufgezeigt wurden eigenen Visionen bewegte Bilder zu verleihen und vor Allem – es hat Spass gemacht.

Hier einige Ergebnisse