Am Dienstag den 14. April kommt Sören Wendt vom Trickfilmstudio Trikk17 in die kunstschule wandsbek. Ein Besuch auf der Website www.trick17.de lässt uns erfahren:

„TRIKK17 steht für alle Bereiche der professionellen Trickfilmproduktion, speziell Stop-Motion, von der ersten Ideenfindung im Expose und der Konzeption über Charakterdesign, Storyboardentwicklung, Animation und Regie bis zur Postproduktion.

Dabei ist der Name Programm: TRIKK17 bietet wie der legendäre Trick 17 überraschende Lösungen für noch so ungewöhnliche Wünsche. Hier werden alle erdenklichen Szenarien, Charaktere und Welten leidenschaftlich bis ins letzte Detail zum Leben erweckt. Durch die Mischung aus solidem Handwerk und modernster Studiotechnik entstehen mit einem engagierten Team von Spezialisten charmante und unverwechselbare Produktionen für TV-Sender, Verlage, Industriekunden und Werbeagenturen.“

Zu ihren Kunden gehören unter Anderem die öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten ARD und ZDF, Konzerne wie Opel oder Tschibo oder Bands und Künstler wie beispielsweise Seeed, die das Video zu ihrem Hit „Ding“ vom Studio Trikk17 produzieren ließen. Für den NDR entwickelten sie 2006 Ostergrüße als Werbespots nach den Bildern des Cartoonisten Wolf-Rüdiger Marunde, der am 30.01.2009 in der kunstschule wandsbek ebenfalls einen Gastvortrag hielt.