Die Gitarrenriffs der Band AC/DC sind weltberühmt und immer noch aktuell.

Grund genug für zwei Studierende der kunstschule wandsbek den Pionieren des Hard Rock ein Flashgame zu widmen.
Lade das Spiel

Tim Heesen und Pascal Czerlinski erstellten als Abschlussprojekt im Flashunterricht bei Birgit Anderheggen ein interessantes Flashgame. Das Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Töne richtig zu treffen. Wer einmal eine echte Gitarre in der Hand hatte, kennt die Schwierigkeiten. Zum Spielen der jeweiligen Saite drückt man die Leertaste, wenn der Mauszeiger über dem goldenen Tonabnehmer auf den gelben Stern trifft. Das Spiel ist so ausgelegt, dass es durch weitere Lieder ergänzt werden kann, zur Zeit befindet sich aber nur ein Song zur Auswahl. Am Ende des Liedes zeigt ein HighScore an, wie genau du die Töne getroffen hast.

Eine gute Aufgabenteilung ist bei so einem Projekt immer sinnvoll, so übernahm Tim die 3D-Animationen und Pascal die Programmierung und Grafikerstellung. Die Animation wurde in 3D-Programmen erstellt und als Flashfilm exportiert. Die komplizierteste Arbeit war aber die Programmierung, da es keinerlei Vorlagen für ein derartiges Spiel gab.

Die ursprüngliche Idee zu diesem Flashgame sah allerdings eine Schlagzeugvariante vor, die jedoch in Anbetracht der begrenzten Zeit zu aufwändig war, da es viele verschiedenste Animationen zu bewältigen galt. So wurde kurzerhand zur E-Gitarre gewechselt. Es war auch erst eine Reise durch die Rockgeschichte geplant, bei der man verschiedene Lieder von Bands wie beispielsweise AC/DC, Queen, KISS, Metallica etc. durchspielen muss. Ebenso waren auch weitere Gamefeatures vorgesehen wie die Gestaltung des Gitarrenspielers und der Gitarre, die man sich nach und nach freispielen muss. Wie bei fast jedem Projekt konnte hier aber leider nur ein Bruchteil der genialen Ideen umgesetzt werden, was aber trotzdem zu einem guten Ergebnis geführt hat – da konnte Dozentin Birgit Anderheggen auch nicht anders und vergab die Bestnote von 100%.

Ordentlich Abrocken (Link zum Spiel)